Das perfekte Referat halten

21. Mär '19 Lesezeit 5 Min.

Ein Referat halten ohne rot zu werden? Die Aussicht vor versammelter Mannschaft einen Vortrag zu halten sorgt nicht nur bei dir für schlaflose Nächte. Den meisten Schülern jagt der Gedanke Angst ein, vor der ganzen Klasse frei zu sprechen und Fragen zu beantworten. Doch das muss nicht sein. Wenn du ein paar Dinge beachtest, wird dein nächster Vortrag ein voller Erfolg. In unserem Artikel zeigen wir dir ein paar Tipps zum Präsentieren, damit du dein perfektes Referat hältst.

Titelbild: Das perfekte Referat halten.

Einen Vortrag halten – wie fange ich an?

Wenn Referatsthemen verteilt werden, bist du neben deinem Lehrer der Profi für diese Thematik. Du bist derjenige, der seine Mitschüler über die Thematik informiert.
Mache dir also Gedanken und überlege dir, was alles zu deinem Thema gehört. Zum Brainstorming erstelle dir am besten eine Mindmap und verschaffe dir einen ersten Überblick. Überlege dir, welche Fragen du in deiner Präsentation beantworten möchtest. Was weißt du schon? Woher bekommst du deine Informationen? Was interessiert dich an diesem Thema persönlich am meisten? Welche Informationen würde dein Lehrer von dir erwarten? Anschließend kannst du aus deiner Mindmap eine erste Gliederung erstellen, indem du Ober- und Unterpunkte bildest.

Vorbereitung ist alles

Die richtige Vorbereitung ist das A und O einer jeden Präsentation, deshalb fange früh genug an. Denn nur wenn du genügend Zeit hast, kannst du deinen Vortrag vorbereiten und einige Male üben, um das perfekte Referat zu halten. Inhaltlich muss der sogenannte „rote Faden“ erkennbar sein. Springe nicht zwischen den einzelnen Themen hin und her und halte dich an deine Gliederung bzw. geplanten Ablauf.
Als Einleitung beginne am besten mit einem allgemeinen Einstieg in das Thema, um deine Mitschüler neugierig zu machen. Dies kann beispielsweise eine spannende Frage, ein Cartoon oder ein Video sein, das zum Thema passt. Gebe anschließend einen Überblick über den Inhalt deines Vortrags und über die Gliederung deines Referats.
Achte im Hauptteil deines Referats darauf, dass du nur die wichtigsten Informationen präsentierst und die verschiedenen Abschnitte sinnvoll aufeinander aufbauen. Hier kannst du dir auch überlegen, welche Informationen du mit Bildern / Videos untermauern möchtest.
Zum Schluss werden die Ergebnisse deines Vortrags zusammengefasst. Bereite zusätzlich Antworten auf mögliche Fragen deiner Mitschüler oder deines Lehrers vor.

Tipps, um das perfekte Referat zu halten!

Für eine Power-Point-Präsentation überlegst du dir, welche Informationen du deinen Mitschüler zeigen möchtest. Hier ist es wichtig, nicht zu viele Informationen auf eine Folie zu packen. Beachte die 6x6-Regel, indem maximal 6 Zeilen zu finden sind, die jeweils maximal 6 Wörter enthalten.
Auch kannst du deine Präsentation mit Bildern, Farben und Animationen auflockern. Achte jedoch darauf, dass du deine Zuhörer nicht mit zu vielen oder zu überladenen Effekten überforderst. Oftmals zählt die Devise „weniger ist mehr“. Neben Laptop bzw. Beamer als Medium können auch anderen Darstellungsformen wie Plakate, Tafel oder Whiteboard Verwendung finden.

Übung macht den Meister

Spreche jedes Referat vor der eigentlichen Präsentation zu Hause einmal durch. Somit fallen dir Einzelheiten auf, die eventuell an eine andere Stelle passen, unwichtig sind oder genauer erklärt werden müssen. Du erkennst schnell, ob du dich sicher in der Thematik auskennst.
Wenn du die Zeit stoppst, kannst du überprüfen, ob du den von der Lehrkraft vorgegebenen Zeitrahmen einhalten kannst. Du kannst dich mit dem Handy sogar bei der Präsentation filmen, sodass du feststellen kannst, inwiefern deine Körpersprache oder Tonlage zum Inhalt passt.

Tipps gegen Lampenfieber

Ein guter Tipp gegen Lampenfieber ist es, Stichpunkte auf kleine Karteikarten zu schreiben, die dir Halt geben und bei Stolpersteinen helfen, wieder den Faden zu finden. Außerdem hilft es dir, Karteikarten in der Hand zu halten, die somit deine Hände „aufräumen“ und eine mögliche Unsicherheit verstecken lassen.
Während du ein Referat hälst, halte eine aufrechte Körperhaltung und richte deinen Blick ins Publikum. Schweife mit deinem Blick in Form eines W‘s durch das Klassenzimmer. Somit erhältst du mit allen Mitschülern Blickkontakt und beziehst sie in das Geschehen ein.

Jetzt Fan werden

Bewertung

4,3 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Mit wie vielen Sternen bewertest du diesen Artikel?

Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
  1. Tipps
  2. Das perfekte Referat halten